Tag des offenen Denkmals

Jeweils am zweiten Sonntag im September laden deutschlandweit historische Bauten und Denkmale zum Besuch ein. Nicht selten handelt es sich hierbei um Orte, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind.

Rückblick – 25 Jahre Tag des offenen Denkmals in Friedrichshafen

2017 entfiel der Denkmaltag zu „Macht und Pracht“ aus Organisationsgründen. Für Friedrichshafen war am 10. September der Arbeitskreis Heimatgeschichte an verschiedenen historischen Orten in Kluftern (St. Gangolf, Rathaus etc.) und mit Fotoausstellung, Orgelkonzert, szenarische Lesung und Führungen präsent.

2020 ist mit dem Ausbruch der Covid19-Pandemie ein Denkmaltag der herkömmlichen Weise, also dem Besuch eines oder mehrerer denkmalträchtigen Orte, nicht mehr in herkömmlicher Weise gegeben. Der folgende Rückblick "25 Jahre – Tag des offenen Denkmals“ ist unser Beitrag zum „Tag des offenen Denkmals 2020“.